Case Studies

Unsere Referenzen

Hier findest Du einen Auszug der Kunden, die mit uns bereits ihre Kollaboration vereinfacht und verbessert haben. Sie alle feiern dadurch nachhaltig größere Erfolge.

Leider können wir aufgrund unserer Geheimhaltungsvereinbarung nicht proaktiv damit werben. Wenn Du jedoch mehr erfahren möchtest, melde Dich gerne bei uns und wir sprechen darüber, wie wir auch bei dir den Profit und die Motivation im Team verbessern als auch die Support-Qualität extrem steigern können.

Ein Discounter

TKUC übernahm für den Kunden das Projektmanagement des WLAN-Rollouts für Filialen in Deutschland und im europäischen Ausland.

Zu den Aufgabenbereichen gehörten neben Koordination und Projektleitung auch Pre-Staging, Konfiguration ebenso die Kommissionierung der benötigten Endpunkte und Komponenten.

Präzise Dokumentationen, engmaschige Kommunikation mit verschiedenen Teams und Planungssicherheit sorgten für die Qualität um einen reibungslosen Rollout-Flow sicherzustellen bei dem täglich mehr als 25 Standorte mit WLAN ausgestattet werden.

Unsere Expertise kam in der Planung, Kommissionierung, Prestaging und Verifizierung von Bauplänen zum Einsatz.

Wir legen die Standorte der WLAN Access Points fest, die hauptsächlich dazu dienen, die Kommunikationsinfrastruktur für Handscanner bereitzustellen und die Daten direkt an die Zentralrechner zu übertragen.

Eine deutsche Bank

TKUC führte die Beratung ebenso wie Projektleitung für den Lifecycle der Telekommunikations-Infrastruktur bestehend aus TK-Systemen für Bürokommunikation und Handelstelefonie durch.

In einem weiteren Projekt migriert TKUC die Bank von ca. 1000 dezentralen ISDN-Anschlüssen auf einen zentralen SIP Trunk.

TKUC hat bei der Bank Lösungen zur flexiblen Nutzung von Arbeitsplätzen durch ein Free-Seating eingeführt.

TKUC wurde für die Migration der Kommunikationssysteme dieser Bank mit den Systemen der Konzernmutter beauftragt.
Konkret geht es dabei es um die Zusammenkopplung der Videokonferenz- und Sprachkommunikationssysteme.
Die Portierung aller vorhandenen Rufnummern auf den SIP-Trunk der Konzernmutter befindet sich aktuell in Planung. Dies umfasst auf die Migration vorhandener Servicerufnummern.

Auch die Zusammenlegung von Handelstelefoniesystemen steht im Fokus.

Eine Landes
hauptstadt

Der Kunde suchte nach einem Dienstleister, der im Zuge des Rollouts fachlich und kompetente Hilfestellung für die User leistet. Zudem war der ansprechende Umgang mit Mitarbeitern für die Beauftragung ausschlaggebend.

TKUC bat VIP Support, Vor-Ort Support an und half mit umfassender Beratung die Akzeptanz, sowie den richtigen Umgang mit der Software zu steigern.

Der Rollout umfasste rund 200 verschiedene Standorte mit stark schwankender Userzahl.

Mit Erfahrung und agiler Systematik konnte hier die Effektivität auf ein Hoch gesteigert werden.

Bei diesem Auftrag handelt es sich um eine reine Personaldienstleistung. Je nach Verlauf des Rollouts reagiert TKUC flexibel auf die Anforderungen.

Darüber hinaus sind vor Ort sind aktuell zusätzlich 2 Mitarbeiter abbestellt, die sich um die IT- und Kommunikationssystem in städtischen Einrichtungen kümmern.

Eine große Versicherung

Über 5.500 Mitarbeiter wurden hier mit Soft Clients ausgestattet, ca. 4000 davon erhielten einen Office-UC Client.
Bei 1.500 Mitarbeiten wurden spezielle Contact Center Soft-Clients ausgerollt.
Zum Projektscope gehörte die Projektleitung, Dialogführung mit Datenverarbeitungskoordinatoren und agile Planungsmaßnahmen.

Im Rahmen des Projektes richtete TKUC einen maßgeschneiderter User -Help- Desk, sowie live Floor Walking ein. Beide Maßnahmen passten sich dynamisch auf den Rolloutverlauf an.

Hier stand insbesondere die Flexibilität im Vordergrund sich auf differente Problemstellungen vorzubereiten, sowie Supportressourcen kurzfristig anzupassen.
Bei einem weiteren Projekt lag der Fokus auf der Einführung von Speech Analytics sowie Quality Monitoring für Coaching Gespräche.

Das Tagesgeschäft wird mit zwei Mitarbeitern vor Ort sichergestellt, sodass TKUC für Betriebsstabilität sorgt.